Zambonis Erfindung: Revolution der Eisbearbeitung

Zambonis Erfindung: Revolution der Eisbearbeitung

Bevor es Eisbearbeitungsmaschinen gab, war die Instandhaltung einer Eisfläche ein mühseliges Unterfangen. Häufig waren dafür viele Menschen nötig und man war auch noch vom Wetter abhängig. Im Jahr 1949 hatte der US-Amerikaner Frank Joseph Zamboni dann jedoch eine geniale Idee. Heute kennt jeder Eishockeyfan seine Erfindung, denn sie sie gehört weltweit zur Standardausstattung eines jeden Eismeisters.

Eisbearbeitungsmaschinen funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip. Zuerst hobelt ein Messer die oberste Eisschicht ab. Der dabei entstandene Schnee wird in einem Tank abgelagert, der bei Bedarf ausgeleert werden kann. Dann wird die Eisfläche mit Waschwasser gereinigt, das danach abgesaugt, gefiltert und wiederverwendet wird. Zum Schluss wird warmes Wasser auf das Eis aufgetragen und mit einem Wischtuch verteilt. Durch seine Temperatur taut es die darunterliegende Eisschicht etwas an und friert mit ihr wieder zusammen, sodass sich eine perfekte neue Eisfläche ergibt.

Erste Zamboni entsteht aus Geländewagen

Die Idee für dieses ausgeklügelte Verfahren stammt aus den USA. Im südkalifornischen Paramount hatte Frank Joseph Zamboni schon immer Geschäfte mit Eis gemacht. Zuerst gehörte ihm eine Eisblockproduktion und dann eine Eisbahn, die 800 Schlittschuhläufern Platz bot. Weil diese dafür sorgten, dass die Eisfläche mehrmals am Tag wieder hergerichtet werden musste, ließ sich Zamboni etwas einfallen. Aus einer Jeep-Karosserie, auf der er einen Wassertank montierte, fertigte er die erste Eisbearbeitungsmaschine.

Mit seiner Firma „Frank J. Zamboni & Co. Inc” produzierte und verkaufte er fortan seine Erfindung. Zamboni wurde seitdem zu einem Gattungsnamen und wird häufig synonym für Eisbearbeitungsmaschinen verwendet. Ihr Erfinder wurde 2009 postum für seine großen Verdienste um den Sport in die US Hockey Hall of Fame aufgenommen.

Mittlerweile werden Eisbearbeitungsmaschinen allerdings nicht mehr nur von Zamboni, sondern von verschiedenen Unternehmen auf der ganzen Welt hergestellt. Mit der Icebear electric GmbH aus Osnabrück gibt es auch einen deutschen Hersteller.

(Foto: Yakov_Oskanov – envato.com)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.