NHL präsentiert Pläne für nächste Saison

NHL präsentiert Pläne für nächste Saison

Um in dieser Saison den Spielbetrieb der Liga auf die Beine zu stellen, musste die NHL zahlreiche Anpassungen vornehmen. Verspäteter Start, weniger Spiele, Neuaufteilung der Divisions. Commissioner Gary Bettman und Deputy Commissioner Bill Daly zeigten sich nun aber zuversichtlich, dass schon bald wieder Normalität einkehren könnte.

Vor einem Jahr kam es zu einer Zäsur in der Geschichte der NHL, als die Liga ihre Saison zuerst unter- und dann abbrechen musste. Seitdem haben die Verantwortlichen allerdings ganze Arbeit geleistet. Die Playoffs wurden im Sommer nachgeholt und die aktuelle Saison konnte trotz aller Widrigkeiten starten. Nach dieser Spielzeit mit ihrem besonderen Format soll es allerdings langsam wieder in Richtung Normalität gehen.

Draft im Juli findet statt, Saison 2021/22 dann nahezu normal

So soll am Datum des NHL Entry Drafts 2021 im Sommer festgehalten werden. Am 23. Juli werden die Top-Talente in der ersten Runde ihre neuen Teams finden. Diese Planung stellt die Franchises gleichwohl vor gewisse Herausforderungen. In vielen Nachwuchsligen wird aktuell gar nicht oder nur eingeschränkt gespielt, sodass die Scouts deutlich weniger Möglichkeiten zur Spielerbeobachtung und Talentevaluation haben. Es ist deshalb durchaus möglich, dass es im diesjährigen Draft zu einigen Überraschungen kommen könnte.

Für die kommende Spielzeit erwarten Bettman und Daly dann eine Rückkehr zu den Verhältnissen vor der Pandemie. Das würde bedeuten, dass der Spielplan wieder auf die regulären 82 Saisonspiele erweitert wird. Auch die ursprüngliche Aufteilung der Divisions würde wieder gelten – mit Ausnahme der Arizona Coyotes, die zugunsten des neuen Expansionteams Seattle Kraken von der Pacific Division in die Central Division wechseln.

Durch die fortschreitende Impfkampagne in den USA sind außerdem für den Saisonstart im Herbst bereits wieder Fans eingeplant. Auch die traditionellen Freiluft-Spiele der Liga sollen wieder in Stadien und vor Publikum stattfinden. Einzig hinter den Partien der Global Series in Europa stehen noch größere Fragezeichen.

(Foto: @canuck1133 via Twenty20 )

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.