NHL-Update: Montreal gelingt Revanche gegen Toronto

NHL-Update: Montreal gelingt Revanche gegen Toronto

Im Topspiel der kanadischen Division haben sich die Montreal Canadiens in Toronto für die Heimniederlage der vergangenen Woche revanchiert. Dahinter beendeten die Vancouver Canucks ihre Negativ-Serie und auch die bereits etwas abgeschlagenen Ottawa Senators feierten mal wieder einen Erfolg. In der East Division ging der Tabellenführer Boston Bruins zum ersten Mal seit zehn Spielen wieder leer aus.

Nachdem die Montreal Canadiens am Mittwoch ihr Heimspiel gegen die Maple Leafs noch verloren hatten, waren sie am Samstag beim Auswärtsspiel in Toronto siegreich. Beim 2:1-Erfolg der Canadiens avancierte Brendan Gallagher mit einem Tor und einer Vorlage zum Matchwinner. Trotz der Niederlage bleibt Toronto allerdings Tabellenführer und hat noch drei Punkte Vorsprung auf die Canadiens.

Dahinter haben die beiden formschwachen Teams der kanadischen Division mal wieder einen Sieg einfahren können. Die Vancouver Canucks beendeten mit einem überzeugenden 3:1-Heimsieg über die Calgary Flames eine sechs Spiele währende Niederlagenserie. Die Ottawa Senators bezwangen die Jets in Winnipeg durch ein Last-Minute-Tor mit 2:1. Im Schlussabschnitt lag eigentlich eher ein Tor für die Jets in der Luft. Als dieses nicht fallen wollte und sich alle auf eine Overtime eingestellt hatten, fälschte Brady Tkachuk 8,2 Sekunden vor dem regulären Spielende einen Schuss von Mike Reilly ins gegnerische Tor ab.

Islanders sind Bostons Kryptonit

Mit der 2:4-Niederlage der Bruins bei den New York Islanders endete für Boston eine Serie von zehn Spielen, in denen sie jeweils mindestens einen Punkt geholt hatten. Für den Tabellenführer der East Division war es außerdem überhaupt erst das zweite punktlose Spiel in dieser Saison. Die erste Niederlage nach regulärer Spielzeit hatte es im Januar gegeben – auch bei den New York Islanders.

In der Central Division konnte sich der Spitzenreiter Tampa Bay Lightning beim Zweitplatzierten Florida Panthers für die Niederlage am Donnerstag revanchieren. Am Samstag gewannen die Bolts deutlich mit 6:1 und bauten damit ihren Vorsprung wieder auf drei Punkte aus.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.