DEL2-Spieltage 27 & 28: Frankfurt gewinnt das Hessenderby

DEL2-Spieltage 27 & 28: Frankfurt gewinnt das Hessenderby

Die Löwen Frankfurt sind aus einem spannenden Hessenderby als Sieger hervorgegangen. Ein spätes Tor brachte sie auf die Siegerstraße, nachdem es lange unentschieden gestanden hatte. Die Eispiraten Crimmitschau eilen weiter von Sieg zu Sieg.

Am Sonntag hatten die Löwen Frankfurt den Tabellenführer Kassel Huskies zu Gast. Der erste Abschnitt blieb trotz guter Chancen torlos. Kurz nach Beginn des Mittelabschnitts brachte Stephen MacAulay (22.) die Löwen in Führung. Sein Tor wurde zuerst nicht gegeben und erst nach einem Videostudium durch die Schiedsrichter anerkannt.

Knapp zehn Minuten später glich Kassel durch Philippe Cornet (32.) aus. Die Löwen hatten gerade ein Powerplay der Huskies unbeschadet überstanden aber just in dem Moment, als sie wieder vollzählig waren, setzte Cornet einen Schuss in den Winkel.

Im Schlussabschnitt war es dann Martin Buchwieser (55.), der Frankfurt jubeln ließ. Die Huskies kamen nicht nochmal heran und so blieb es beim 2:1. Dieser Derbysieg sorgte bei den Löwen für einen versöhnlichen Wochenendabschluss, nachdem sie am Freitag in Landshut mit 1:3 unterlegen waren.

Auch die Huskies beenden das Wochenende mit der Bilanz von drei Punkten, da sie am Freitag ihr Heimspiel gegen Freiburg mit 5:1 gewonnen hatten. Die Wölfe, die bis vor kurzem noch Tabellenzweiter waren, befinden sich in einer kleinen Krise. Nach ihrer Niederlage in Kassel verloren sie auch ihr Heimspiel am Sonntag gegen die Heilbronner Falken mit 3:4 nach Verlängerung. Damit sind sie bereits seit fünf Spielen sieglos.

Clubrekord für Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihre bestechende Form der letzten Wochen erneut bestätigt. Am Freitag besiegten sie die Bayreuth Tigers in einem unterhaltsamen Spiel mit 7:6 nach Verlängerung. Am Sonntag folgte ein 4:2-Heimsieg über Landshut. Die Eispiraten haben damit sieben Spiele in Folge gewonnen, was einen neuen Clubrekord darstellt.

Ergebnisse des 27. und 28. Spieltags

EC Kassel Huskies 5:1 EHC Freiburg

EV Landshut 3:1 Löwen Frankfurt

Ravensburg Towerstars 2:4 EC Bad Nauheim

Dresdner Eislöwen 1:0 (OT) Lausitzer Füchse

Heilbronner Falken 2:4 Tölzer Löwen

Bietigheim Steelers 6:4 ESV Kaufbeuren

Bayreuth Tigers 6:7 (OT) Eispiraten Crimmitschau

EHC Freiburg 3:4 (OT) Heilbronner Falken

Tölzer Löwen 1:4 Ravensburg Towerstars

EC Bad Nauheim 2:6 Bietigheim Steelers

Lausitzer Füchse 1:3 Bayreuth Tigers

Eispiraten Crimmitschau 4:2 EV Landshut

ESV Kaufbeuren 1:4 Dresdner Eislöwen

Löwen Frankfurt 2:1 EC Kassel Huskies

(Foto: Bernd Lutz)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.