Eishockey im Film #4: Mighty Ducks – Das Superteam

Eishockey im Film #4: Mighty Ducks – Das Superteam

Wenn ein skrupelloser Anwalt dazu verurteilt wird, einem erfolglosen Jugendteam auf die Sprünge zu helfen, und dadurch eine Läuterung erfährt, kann man bereits erahnen, dass die Formel für diesen Sportfilm aus dem Hause Disney stammt. Trotz seiner Vorhersagbarkeit ist der Film aus dem Jahr 1992 aber vor allem für Kinder aufgrund seiner Botschaft Pädagogisch wertvoll.

Der junge Anwalt Gordon Bombay (gespielt von Emilio Estevez) ist erfolgreich, schreckt aber dafür auch vor schmutzigen Tricks nicht zurück. Wegen einer wiederholten Trunkenheitsfahrt wird er zu 500 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt, die er bei einem Eishockey-Jugendteam ableisten muss. In seiner Jugend hatte Gordon selbst Eishockey gespielt und er nimmt seine neue Aufgabe als Trainer widerwillig an.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelingt es ihm, die sieg- und motivationslose Mannschaft zu erreichen. Er verstärkt das Team außerdem mit Neuzugängen und überzeugt den Chef seiner Kanzlei, das Team als Sponsor mit professionellem Equipment auszustatten. So schaffen es die Mighty Ducks bis ins Finale der Juniorenmeisterschaft von Minnesota. Dort treten sie gegen die Hawks, mit deren Trainer Gordon noch eine alte Rechnung offen hat, an.

Schön vorhersagbar, vorhersagbar schön

Regisseur Stephen Herek hat hier alle Zutaten für einen familienfreundlichen Sportfilm miteinander verrührt. Er erzählt die Geschichte von einem charakterlich fragwürdigen Antihelden, der sich durch den Sport zum Guten wandelt und am Ende auch den sportlichen Erfolg hat. Dabei geht es besonders darum, dass die Mannschaft und ihr Trainer gemeinsam wachsen und durch ihr Miteinander sowohl menschliche als auch sportliche Qualitäten hinzugewinnen. Natürlich hat Gordon auch einen persönlichen Bezug zum Eishockey, der sich im Verlauf des Films offenbart. Das alles ist zwar kein sonderlich revolutionärer Aufbau, dieser aber gelingt zumindest gut.

Der Film kam bei den Kritikern eher mäßig an, feierte aber beim Publikum so große Erfolge, dass sogar noch zwei ähnlich erfolgreiche Nachfolger mit Emilio Estevez als Gordon Bombay produziert wurden. Mighty Ducks ist genau der Familienfilm, der er sein will, und macht in diesem Genre vieles richtig. Der Film eignet sich somit perfekt für eishockeybegeisterte Kinder und solche, die es werden wollen.

(Foto: Walt Disney Motion Pictures Group, Inc)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.