DEL2-Spieltage 25 & 26: Frankfurt mit zwei Siegen zurück

DEL2-Spieltage 25 & 26: Frankfurt mit zwei Siegen zurück

An diesem Wochenende konnten nach langer Zeit wieder sämtliche Mannschaften zu ihren jeweiligen Partien antreten. Auch die Löwen Frankfurt sind nach ihrer Zwangspause wieder spielberechtigt und meldeten sich mit einem Doppelsieg zurück. Auch die Eispiraten Crimmitschau waren zweimal erfolgreich und fuhren einen ihrer beiden Siege sogar gegen den Tabellenführer aus Kassel ein.

Nach fast einem Monat Zwangspause wegen mehrerer Corona-Fälle feierten die Löwen unter der Woche bei der 4:5-Overtime-Niederlage in Kaufbeuren ihr Comeback. An diesem Wochenende konnten sie dann sogar direkt auch die maximale Punkteausbeute feiern. Am Freitag besiegten sie auswärts das Spitzenteam aus Freiburg mit 3:2 und am Sonntag folgte bei der Rückkehr in die heimische Eissporthalle ein deutliches 6:1 über die Lausitzer Füchse.

Am Ende des Wochenendes standen also sechs Punkte zu Buche. Für die Löwen, die in den letzten Wochen zum Zuschauen verdammt waren und deshalb deutlich weniger Spiele als die Konkurrenz absolviert haben, soll der Doppelsieg nun den Beginn einer Aufholjagd markieren.

Auch die Eispiraten Crimmitschau waren eins der insgesamt vier Sechs-Punkte-Teams des Wochenendes. Nach ihrem 3:2-Heimerfolg über den Tabellenführer Kassel Huskies siegten sie auch noch in Bad Nauheim mit 7:3.

Kellerkinder gewinnen wieder

Neben Crimmitschau fuhren auch die Bayreuth Tigers und die Dresdner Eislöwen jeweils sechs Punkte ein. Bayreuth gewann auswärts mit 7:3 in Bietigheim und zuhause mit 4:3 gegen Kaufbeuren. Dresden feierte zuerst einen 5:2-Heimsieg über Landshut und dann einen 4:3-Auswärtssieg bei den Tölzer Löwen.

Außerdem gelang den letztplatzierten Heilbronner Falken am Freitag ein beachtlicher 7:0-Erfolg im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Ravensburg Towerstars. Auch wenn das zweite Spiel der Falken bei den Kassel Huskies mit 3:4 verloren ging, führen die Siege der Kellerkinder dazu, dass die Tabelle am unteren Ende wieder enger zusammenrückt. Bayreuth sprang gar von einem der Playdown-Plätze vorerst auf einen Playoff-Rang.

Ergebnisse des 25. und 26. Spieltags

EHC Freiburg 2:3 Löwen Frankfurt

Lausitzer Füchse 7:3 EC Bad Nauheim

ESV Kaufbeuren 2:6 Tölzer Löwen

Dresdner Eislöwen 5:2 EV Landshut

Eispiraten Crimmitschau 3:2 EC Kassel Huskies

Heilbronner Falken 7:0 Ravensburg Towerstars

Bietigheim Steelers 3:7 Bayreuth Tigers

Ravensburg Towerstars 4:1 Bietigheim Steelers

EC Bad Nauheim 3:7 Eispiraten Crimmitschau

EC Kassel Huskies 4:3 Heilbronner Falken

Tölzer Löwen 3:4 Dresdner Eislöwen

Bayreuth Tigers 4:3 ESV Kaufbeuren

EV Landshut 4:2 EHC Freiburg Löwen Frankfurt 6:1 Lausitzer Füchse

(Foto: Bernd Lutz)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.