David Ayres: Aus der Not einen Torwart machen

David Ayres: Aus der Not einen Torwart machen

Nachdem den Carolina Hurricanes im Spiel bei den Toronto Maple Leafs beide Torhüter verletzt ausfallen, kommt der 43-jährige Notfall-Ersatztorwart David Ayres aufs Eis. Was folgt, ist eine der Geschichten, weswegen wir den Sport so lieben.

Der Kanadier David Ayres ist normalerweise Hausmeister im Coca-Cola Coliseum, in dem die Toronto Marlies, das Farmteam der NHL-Franchise Toronto Maple Leafs, ihre Heimspiele austragen. Unter anderem ist das Fahren der Eismaschine dort sein Job.

Ayres spielte allerdings auch lange als Torhüter, bevor 2004 bei ihm eine Nierentransplantation nötig wurde. Die Marlies wurden auf Ayres’ Torhütervergangenheit aufmerksam und die Maple Leafs verpflichteten ihn daraufhin als Notfall-Ersatztorwart. In den NHL-Regularien ist festgelegt: Wenn in einem Spiel beide etatmäßigen Torhüter eines Teams ausfallen sollten, steht der jeweilige “Emergency Backup Goaltender” zur Verfügung.

Ayres saves the day

Am 22. Februar 2020 kam dann Ayres’ großer Moment. Die Torhüter der Hurricanes James Reimer und Petr Mrazek konnten beide nach Zusammenstößen nicht mehr weiterspielen. Beim Stand von 3:1 im zweiten Drittel für Carolina kam Ayres im Hurricanes-Trikot mit der Nummer 90 und einem Helm der Maple Leafs aufs Eis gefahren, wo er von seinen neuen Mitspielern aus Carolina begrüßt wurde. Anfangs war ihm die Nervosität anzumerken und gleich die ersten beiden Schüsse auf sein Tor waren drin.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doch nach und nach schien sich Ayres an die neue Situation zu gewöhnen. Die nächsten acht Schüsse parierte Ayres und verhalf damit den Hurricanes zu einem sensationellen 6:3-Auswärtssieg. Nach einer letzten Parade mit der Schlusssirene bildeten sämtliche Carolina-Spieler eine Traube um ihren unerwarteten Helden, während dieser vom Heimpublikum gefeiert wurde.

Plötzlich Talkshow-Gast und Ehrenbürger

Die unglaubliche Geschichte von David Ayres stieß in der Öffentlichkeit auf eine große Resonanz. Ayres war in Talkshows zu Gast und wurde vom Gouverneur von North Carolina zum Ehrenbürger des Bundesstaates ernannt. Die Bürgermeisterin von Raleigh, wo die Hurricanes ihre Heimspiele austragen, rief am 25. Februar gar den “David Ayres Day” aus. Die Carolina Hurricanes leiten alle Einnahmen, die sie durch Merchandise-Artikel mit Ayres’ Namen erzielen, an ihn und eine Stiftung für Nierenerkrankungen seiner Wahl weiter.

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.