DEL-Update: Adler Mannheim gewinnen das nächste Spitzenspiel

DEL-Update: Adler Mannheim gewinnen das nächste Spitzenspiel

Nach dem Auswärtssieg in München haben die Adler Mannheim auch gegen den Tabellenzweiten aus Ingolstadt drei Punkte eingefahren. Der Spitzenreiter der Gruppe Süd baute damit seine Tabellenführung weiter aus. Im Norden verlor der ehemalige Spitzenreiter aus Bremerhaven erneut, wovon die Verfolger profitierten.

Am Montag gastierte der ERC Ingolstadt in Mannheim zum Spitzenspiel der Gruppe Süd. Im ersten Abschnitt war Ingolstadt die bessere Mannschaft, doch Mannheim gelang der einzige Treffer. Toptalent Florian Elias (20.) sorgte kurz vor der Pause mit seinem One-Timer für die Mannheimer Führung.

Im Mittelabschnitt ergab sich ein umgekehrtes Bild. Hier hatten die Adler zuerst die besseren Chancen, doch der einzige Treffer fiel wieder auf der anderen Seite. Der Distanzschuss von Tim Wohlgemuth (36.) rutschte irgendwie durch und sorgte für den 1:1-Ausgleich, mit dem es in die letzte Pause ging.

Der Schlussabschnitt gehörte dann jedoch erneut den Adlern, die diesmal ihre Gelegenheiten besser nutzten. Felix Schütz (42.), Markus Eisenschmid (52.) und Jason Bast (56.) sorgten für den Mannheimer 4:1-Sieg, der letztlich etwas deutlicher ausfiel, als es die Spielverhältnisse eigentlich hergegeben hatten. Für die Adler war es bereits der vierte Dreier in Folge. Für die formstarken Schanzer endete dagegen eine Serie von fünf Siegen.

Der verbliebene Vertreter des Spitzentrios im Süden konnte das direkte Aufeinandertreffen der beiden Konkurrenten nutzen und mit einem Auswärtssieg wieder zu Ingolstadt aufschließen. Der EHC Red Bull München gewann in Augsburg mit 5:2. Nach einem sehr unterhaltsamen ersten Drittel stand es 3:2 für die Münchener. Erst im Schlussabschnitt entschieden dann zwei weitere Münchener Treffer die Partie.

Bremerhaven auf der Suche nach der Form der Vorwochen

Der kürzlich entthronte Tabellenführer aus Bremerhaven durchlebt zum ersten Mal in dieser Saison eine kleine Krise. Die 0:2-Niederlage der Fischtown Pinguins in Köln war bereits die vierte Niederlage in Serie. Im zweiten Spiel am Dienstag gewannen die Grizzlys Wolfsburg in Düsseldorf mit 2:1 nach Verlängerung. Während Wolfsburg nun punktgleich mit Bremerhaven ist, zog Düsseldorf mit dem Punktgewinn sogar vorbei.

(Foto: Adler Mannheim)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.